Wie funktioniert ein Skimmer und wofür ist er?

Wie funktioniert ein Skimmer und wofür ist er?

Das Poolwasser ist ständig Verunreinigungen ausgesetzt. Gerade auf der Oberfläche lagert sich viel Schmutz ab. In öffentlichen Schwimmbädern oder Pools in Hotelanlagen läuft das Wasser über eine Überlaufrinne zur Filtertechnik. Im privaten Schwimmbadbau würde diese Art der Wasserführung bei vielen Bauherren verständlicherweise den Kostenrahmen sprengen. Dafür gibt es den Skimmer.  Der Skimmer (oder auch Oberflächen-Absauger) nimmt diesen Schmutz  auf und leitet das verschmutze Wasser in die Sandfilteranlage, von wo aus es gereinigt wieder (über die Einlaufdüsen) zurück in den Pool fließt. Der Clou bei einem Skimmer ist die bewegliche Skimmerklappe die sich an die Höhe des Wasserstandes anpasst. Im Filterbetrieb sorgt sie dafür, dass oberhalb und seitlich der Skimmerklappe eine dünne Wasserschicht mit hoher Geschwindigkeit angesaugt wird. So wird der Schmutz, wie z.B. Blätter, schnell von der Wasseroberfläche in Richtung Skimmer transportiert. Dieser verbleibt im Skimmerkorb und kommt dort auch nicht mehr zurück, weil die Skimmerklappe ihm den Weg „versperrt“. Sie müssen nur noch dafür sorgen, dass der Skimmerkorb regelmäßig geleert wird. 

Die meisten Skimmer haben eine sogenannte Saugplatte. Die Funktion dieser Saugplatte ist ganz einfach. Hieran lässt sich der Saugschlauch eines Poolreinigers anschließen. Der Saugschlauch wird mit Wasser befüllt (z.B. in dem Sie ihn vor der Einlaufdüse halten) und die Saugplatte wird dann von oben oder in die Saugöffnung (je nach Modell) geschoben. Die Saugleistung der Filterpumpe zieht die Saugplatte an. Nachdem die restliche Luft aus dem System entwischen ist, kann der Poolsauger benutzt werden. Auch wenn Sie mit Schwimmschlauch, Telestange und Poolbürste arbeiten, können Sie genauso vorgehen.  

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Skimmer im Pool zu montieren: 

a) Stahlwandbecken: Hier ist in der Stahlwand bereits eine Öffnung eingestanzt, meistens für den Mini Skimmer. Am Skimmer wird dann die Saugseite der Filterpumpe angeschlossen. Im Skimmer ist ein Korb, der den groben Schmutz nicht durchlässt. Und die Skimmerklappe hält den Schmutz fest, wenn die Poolpumpe ausgeschaltet wird.

b) Bei umfangreicheren Pool-Projekten, z.B. betonierten Pools oder Pools mit Styroporsteinen, werden die Skimmer einbetoniert. Hier gilt es den richtigen Skimmer zu finden. Mit längerem Hals, aus Kunststoff oder doch lieber aus Edelstahl? Oder sogar Rotguss bzw. Bronze? Wenn Sie unsicher sind, welcher Skimmer der richtige für Sie ist: Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

c) Bei bestehenden Pools wo kein Skimmer eingebaut werden kann, hilft ein Einhängeskimmer. Diese werden am Beckenrand befestigt. Sie erfüllen den gleichen Zweck, aber teilweise (je nach Modell) nach einem anderen Prinzip. Ein Schwimmkörper der sich der Wasseroberfläche anpasst saugt das Oberflächenwasser an. Allerdings liegt die Saugöffnung des Schwimmkörpers oben. Die Öffnung ist immer leicht unterhalb der Wasseroberfläche. Auch hier gibt es eine Saugplatte. Beachten Sie unbedingt die jeweilige Langtextbeschreibung. So finden Sie den passenden Skimmer.

TIPP: Bei einem Neubau sollten Sie ein Niveau-Ventil zur automatischen Wasserstandsregulierung mit einplanen. So bleibt der Wasserspiegel immer gleich.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel