Pool auswintern. Sommerfit machen.

Es ist Frühling – Zeit, den Pool fit für die Bade-Saison zu machen

Poolpflege-nach-dem-winterWenn die Tage endlich wieder länger werden und die Temperaturen nach oben gehen, dann wird es Zeit, den Pool aus dem Winterschlaf zu holen. Die meisten Poolbesitzer tun dies zwischen Ende März und Ende April.

Das Auswintern des Pools ist recht umfangreich, da wird schnell mal was vergessen. Wir geben Ihnen daher eine detaillierte Anleitung, was alles zu tun ist und worauf Sie achten sollten.

1. Vorbereitung 

  • Alle Dichtungen prüfen und ggf. wechseln.
    Sind Sie sich unsicher: Lieber eine mehr austauschen als eine zu wenig.

  • Alle sichtbaren Leitungen und Teile der Pool-Anlage prüfen.

  • Alle elektrischen Sicherungen prüfen.

  • Alle auf „Entleeren“ gestellten Geräte und Leitungen schließen.

  • Vor dem Winter demontierte Poolpumpen, Mehrwege-Ventile und Solar-Absorber wieder montieren.

  • Zeitschaltuhren prüfen und ggf. neu stellen.


TIPP: Nicht jeder kleine Riss erfordert zwingend einen Austausch der Rohrleitung. Oftmals kann man diesen auch zuverlässig, schnell und dauerthaft reparieren. HIER finden Sie das entsprechende Zubehör.

2. Winter-Plane abnehmen

winterplane-wird-abgenommen

 

  • Befindet sich Wasser auf der Winter-Plane, dieses zunächst abschöpfen oder abpumpen.

  • Blätter und groben Dreck mit weichem Besen entfernen.

  • Jetzt die Winter-Plane vom Pool nehmen.

  • Winter-Plane gründlich reinigen, trocknen und einlagern.

 

3. Pool leeren

sandfilteranlage-wird-in-betrieb-genommen

Im Frühjahr empfiehlt sich ein kompletter Poolwasserwechsel. Falls Sie dem Poolwasser im Herbst Überwinterungs-Mittel zugesetzt haben, so ist das Ablassen des Wassers nicht nur empfehlenswert, sondern dringend angeraten!

  • Das Poolwasser mit einer Tauch- oder Schmutzwasser-Pumpe abpumpen oder über den Boden-Ablauf entleeren.

  • Während das Wasser abgepumpt wird, können Sie mit einem Hochdruck-Reiniger schon den groben Schmutz von den Wänden entfernen.
    Dabei sollten Sie aber sehr vorsichtig sein, gerade bei Stahlwand-Becken mit dünner Folie besteht sonst die Gefahr von Schäden.

  • Bei Folien-Becken vor und während des Befüllens auf Falten achten und diese herausstreichen. 

 

4. Pool reinigen

poolbu-rste-zum-reinigen-der-wasserlinieTIPP: Beginnen Sie mit der Reinigung sofort nach dem Ablassen des Poolwassers. Ansonsten trocknen die Ablagerungen auf der Folie an.

  • Poolwände mit dem Gartenschlauch abspritzen.

  • Mit der Beckenbürste wird jetzt der Pool gereinigt. Achten Sie bei Pool-Folie darauf, nicht zu kräftig zu schrubben, um die Folie nicht zu beschädigen.

  • Prüfen Sie während der Reinigung Boden und Wände auf Schäden. Bessern Sie diese aus. Auch hier bietet Ihnen Fermit die passenden Produkte.

  • Nach der Reinigung mit klarem Wasser nachspülen und das Wasser komplett abpumpen.

 

5.  Vor dem Befüllen des Pools

  • Den kompletten Pool mit Algenverhütungsmittel einstreichen, z.B Cristal Algenverhütung.

  • Nochmals alle Dichtungen prüfen und ggf. mit Silikonfett behandeln.

  • Auch Boden und Wände noch einmal auf Schäden prüfen und ggf. ausbessern.
    Für kleine Risse und Löcher in der Folie eignet sich z.B. ein Folien-Reparatur-Set.

  • Prüfen, ob alle Absperr-Ventile geöffnet sind.

  • Alle Sicherungen prüfen. Die FI-Schalter durch Betätigen des Knopfes testen.

  • Jetzt alle Geräte anschließen.

6. Pool mit Wasser füllen 

poolwasser-wird-wieder-eingelassenNun wird der Pool bis zur Mitte des Skimmers befüllt.

  • Während des Befüllens immer wieder die Leitungen und Flansche prüfen!

  • Brunnenwasser: Es empfiehlt sich die Verwendung von Bayrol Calcinex. Dieses verhindert Wasserverfärbungen sowie das Ausfällen von Kalk und Metallen. Beachten Sie hierzu auch unseren Blog-Beitrag.

  • Leitungswasser: Hier sollte man den Härte-Stabilisator Calcinex schon während der Befüllung hinzugeben. 

 

7. Sandfilter-Anlage in Betrieb nehmen

afm-Filterglas-wird-eingefu-llt-2

  • Filtermaterial prüfen

Vor Inbetriebnahme der Sandfilter-Anlage ist zu prüfen, ob der Filtersand verkalkt bzw. stark verschmutzt ist. Die Verkalkung lässt sich daran erkennen, dass sich große harte Brocken gebildet haben. Mit Bayrol Decalcit Filter lässt sich der Sand einfach entkalken.

Zur Reinigung und Desinfektion des Quarzsandes verwenden Sie schnelllösliches Chlor-Granulat,  bspw. Turbochlor-Granulat von Ultrapool oder Bayrol Chlorifix. Dieses beseitigt Schmutz- und Kalkablagerungen in der Sandfilteranlage. 

Eine Anwendung in regelmäßigen Abständen ist zu empfehlen.
Quarzsand sollte alle 2 Jahre ausgetauscht werden

TIPP: AFM-Filterglas Active von Dryden reinigt noch gründlicher als Filter-Sand. Es verhindert den gefürchteten Bio-Film und muss auch nur alle 6 Jahre ausgetauscht werden - so haben Sie die höheren Anschaffungskosten schnell wieder drin.

  • Vorbereitung der Filter-Anlage:
    • Wasser in den Vorfilter-Korb der Pumpe füllen
    • Mehrwege-Ventil auf „Rückspülen“ stellen
    • Filteranlage einschalten und einige Minuten laufen lassen
    • Filteranlage ausschalten
    • Mehrwege-Ventil auf „Nachspülen“ stellen
    • Filteranlage einschalten und etwa 1 Minute laufen lassen
    • Filteranlage ausschalten
    • Mehrwege-Ventil auf „Filtern“ stellen
    • Filteranlage einschalten


Falls Sie eine manuelle Entlüftung haben (befindet sich meistens in der Nähe des Manometers), sollten Sie diese so lange öffnen, bis Wasser austritt.

Es sollte dann innerhalb kürzester Zeit ein stabiler Wasser-Kreislauf entstehen, mit einem Druck von mindestens 0,3 bar. 

  • Filterzeit einstellen


Stellen Sie die Filterzeit so ein, dass das gesamte Wasser je nach Witterung und Pool-Nutzung zwei bis drei Mal am Tag umgewälzt wird. Beachten Sie dabei den tatsächlichen Durchlauf der Pumpe, nicht den theoretisch möglichen!

  • Berechnen Sie den Inhalt Ihres Pools.
    • Rechteckiger Pool: Wassertiefe x Länge x Breite
    • Rund-Pool: r2 x 3,14 x Wassertiefe
    • Oval- / Langform-Pool: Länge x Breite x 0,89 x Wassertiefe
    • Achtform-Becken: Länge x Breite x 0,85 x Wassertiefe


Nehmen Sie das Ergebnis mal 2 bzw. an heißen Tagen oder intensiver Pool-Nutzung mal 3. Das Ergebnis teilen Sie dann durch den tatsächlichen Pumpen-Durchsatz – und erhalten so die Laufzeit in Stunden.


8. Wasser-Aufbereitung

Zunächst sollten Sie den pH-Wert überprüfen mittels eines pH-Testers prüfen, zum Beispiel mit dem Pooltester Scuba 2 oder dem PoolLab. Mit diesen Geräten lässt sich auch gleichzeitig der Chlorgehalt messen.

  • Stellen Sie mittels ph-Plus oder ph-Minus den Wert so ein, dass sich dieser zwischen 7 und 7,2 befindet.

  • Legen Sie eine Flock-Kartusche  in den Skimmer. So werden nicht-filtrierbare Verunreinigungen filtrierbar gemacht.

  • Geben Sie ein Algenverhütungsmittel in das Poolwasser, z.B. Bayrol Desalgin.

  • Führen Sie jetzt eine Stoß-Chlorung durch, bspw. mit Turbo-Chlor-Granulat von Ultrapool oder Bayrol Chlorifix. Lassen Sie dazu die Filter-Anlage 48 Stunden durchlaufen. Bei Stoß-Chlorungen ist die Pflege-Vorschrift vom Hersteller der Poolfolie bzw. des Pools zu beachten.


Durch das „Ausgasen“ von Kohlendioxid (CO2) kann der pH-Wert in den ersten Tagen schnell ansteigen. Daher sollten Sie diesen Wert regelmäßig kontrollieren und bei Bedarf korrigieren.

Nach ein paar Tagen gehen Sie dann zur gewohnten Pflege mit Chlor, Aktivsauerstoff oder anderen Pflegemitteln über.

Es ist darauf zu achten, dass sich der Chlor-Gehalt weitestgehend abgebaut hat (auf etwa 0,6  mg pro Liter. 

Beachten Sie: Chlor und Aktivsauerstoff brauchen sich gegenseitig auf. Deshalb muss am Anfang eventuell mehr dosiert werden und Sie sollten den Wert des Aktivsauerstoff-Gehaltes regelmäßig prüfen.

9. Viel Spaß beim Baden!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
BUNDLE
 
Bayrol Decalcit Becken Bayrol Decalcit Becken
ab 8,79 € 11,45 €
 
Pool Handbürste Pool Handbürste
3,89 € 7,95 €
 
BUNDLE
 
 
Bayrol Randfix 1 L Bayrol Randfix 1 L
8,80 € 11,45 €
 
Bayrol Calcinex 1 L Bayrol Calcinex 1 L
12,90 € 15,95 €
BUNDLE
 
Bayrol Decalcit Filter 1 kg Bayrol Decalcit Filter 1 kg
8,80 € 11,45 €
AFM Grade 1 Filterglas 21 kg 0.4 - 1.0 mm AFM Grade 1 Filterglas 21 kg 0.4 - 1.0 mm
Inhalt 21 kg (2,14 € / 1 kg)
44,89 € 64,00 €
BUNDLE
 
TURBO Chlor Granulat 5 kg Ultrapool TURBO Chlor Granulat 5 kg Ultrapool
Inhalt 5 kg (5,98 € / 1 kg)
29,89 € 59,95 €
BUNDLE
 
Bayrol Chlorifix 5 kg Bayrol Chlorifix 5 kg
Inhalt 5 kg (7,58 € / 1 kg)
37,89 € 59,95 €