Seit 2016 gelten im Rahmen der EU auch in Deutschland vereinheitlichte Richtlinien, welche jetzt im Rahmen einer einheitlichen Norm (Teil 1) zusammengefasst wurden. Hierbei geht es in erster Linie um die Sicherheit der Schwimmbeckenbenutzer. Auch wenn es sehr selten vorkommt, dass in privaten Schwimmbecken ernsthafte Unfälle passieren, welche dann ggf. sogar zum Tode führen können, so ist doch jeder Unfall einer zu viel, den man vielleicht hätte vermeiden können.