Rückspülen

 Im Rückspülvorgang wird der Filtersand aufgelockert und gereinigt. Um den Rückspülvorgang einzuleiten schalten Sie die Pumpe aus. Das Mehrwegeventil stellen Sie bei abgeschalteter Pumpe auf die Position Rückspülen bzw. Backwash. Nun schalten Sie die Filterpumpe wieder an und lassen diese ca. 3-5 Minuten laufen. Beobachten Sie unbedingt den Wasserstand im Pool.
 
Am Ende des Rückspülvorgangs sollte das Wasser klar aus der Rückspülleitung kommen. Ansonst den Vorgang verlängern.
 
Nach jedem Rückspülen muss eine Nachspülung durchgeführt werden. Im Rückspülvorgang wurde der Filtersand aufgelockert und gereinigt. Um den Filterbetrieb wieder aufzunehmen, ist es notwendig, Restverschmutzung auszustoßen. Dies geschieht durch die Funktion Nachspülen. Hierbei wird das Wasser den Filter in der gleichen Richtung durchströmen wie bei der Funktion Filtern. Das Erstfiltrat, in dem sich eventuell noch Verschmutzungen befinden, wird jedoch in den Kanal abgeleitet. Vorgehensweise: Pumpe abschalten - Mehrwegeventil auf Nachspülen stellen - Pumpe wieder einschalten und kurz (20 Sekunden reichen aus) laufen lassen - Pumpe wieder ausschalten.
 
Wichtig! Sollte Ihr Schwimmbad nicht über eine automatische Wasserregulierung verfügung, so ist nach diesem Vorgang der Wasserstand zu korrigieren.