Mehrwegeventil

 Mehrwegeventile oder auch 6-Wege-Ventile sind seit Jahrzehnten an fast allen Filteranlagen montiert. Sie zeigen dem Poolwasser den Weg. Die vorhandene Schwimmbadpumpe drückt das Wasser in das Ventil. Im Ventil wird es dann entsprechend der Stellung an die verschiedenen Abgänge gedrückt.
 
Folgende Stellungen sind im Ventil vorhanden:
 
1. Filter - das Wasser wird oben in den Sandfilter gedrückt, unten dann wieder heraus und in das Schwimmbad zurück geführt.
 
2. Entleeren - Vom Ventil fließt das Wasser direkt in den Kanal. Ein Becken kann aber selten (wenn kein Bodenablauf vorhanden) mit der Filterpumpe geleert werden. Irgendwann zieht die Pumpe Luft und fördert kein Wasser mehr. Eine Filterpumpe darf unter keinen Umständen trocken laufen.
 
3. Geschlossen - Alle Abgänge sind fast geschlossen.
 
4. Rückspülen - Das Wasser wird von unten in den Filter gedrückt, wirbelt den Sand auf, schwimmt den Schmutz raus und fließt mit dem Schmutz in den Abwasserkanal. Die Rückspülzeit sollte beim Freibad Minimum 5 Minuten betragen.
 
5. Zirkulation - Die Pumpe drückt das Wasser ins Ventil und sofort wieder ins Becken, ohne die Filteranlage zu belasten. Evtl. als Frostsicherung zu verwenden.
 
6. Nachspülen - Eine sehr wichtige Funktion. Nach dem Rückspülen noch 1 Minute Nachspülen. Dabei werden alle Rohrleitungen gereinigt.