Elektrowärmetauscher

Ein Elektrowärmetauscher ist ein Gerät zum Erwärmen von Schwimmbadwasser. Der Elektrowärmetauscher wird in die Rohrleitung nach der Filterung eingebaut. Der Tauscher sollte, falls ebenfalls eingebaut, vor der Meß- und Regeltechnik oder vor einer Dosierstation eingebaut werden. Ansonsten kann durch erhöhte Chlorkonzentrationen das Material beschädigt werden.
 
Elektrowärmetauscher gibt es aus Edelstahl, Kunststoff oder Titan. Bei einer Aufbereitung des Poolwassers mit Salzelektrolyse empfiehlt sich ein Tauscher aus Titan. In der Regel ist aber Kunststoff oder Edelstahl ausreichend.
 
Ein Elektrowärmetauscher kann unterstützend zu einer kleine Solaranlage eingesetzt werden um das Pool - Wasser schnell zu erwärmen. In kalten Nächten sollte jedoch der Pool mit einer Wärmefolie abgedeckt werden, damit der Wärmverlust nicht zu groß ist. 
 
Einbauanweisungen des Herstellers müssen strikt eingehalten werden. Der elektrische Anschluß muß zur eigenen Sicherheit von einem konzessionierten Elektrofachbetrieb vorgenommen werden.